Poker Anbieter – dies sind die Online-Arenen

Poker Anbieter – dies sind die Online-Arenen

Pokerfreunde, welche sich für das Onlinespiel entschieden haben, stehen am Anfang immer vor den gleichen Fragen. Welcher Poker Anbieter ist seriös und sicher? Welche Arena eignet individuell für mich? Wo gibt’s die höchsten und fairsten Poker-Boni abzufassen? Kann ich auch gratis Online Poker spielen?

In unseren Poker Anbieter Bewertungen haben wir einige der wichtigsten Arenen genauer unter die Lupe genommen. Kritisch sind wir auf das Spielangebot und die Servicequalitäten der Onlineunternehmen eingegangen.

Die Top5 Poker Anbieter

  • 888Poker
  • William Hill Poker
  • Partypoker
  • Full Tilt Poker
  • Bet365 Poker

Die wichtigsten Bewertungskriterien im Poker Test

Jeder seriöse Poker-Test bringt natürlich etwas abweichende Ergebnisse mit sich. Die Spieler legen ihre individuellen Prioritäten logischerweise unterschiedlich. Wir haben uns daher in der Bewertung dafür entschieden, die Poker Anbieter nach festen und strikten Kategorien einzuschätzen, um dem User einen perfekten Überblick zu vermitteln. Folgende Testrubriken waren uns besonders wichtig:

Seriosität des Pokeranbieters

An erster Stelle steht fraglos die Seriosität vom Poker Anbieter. Selbst Anfänger können die Spreu vom Weizen mühelos trennen. Jede Onlinearena benötigt eine entsprechende Lizenz. Die Informationen dazu sind in der Regel im Webseiten-Fuß, im Impressum oder in der Rubrik „Über uns“ zu finden. Kann der Poker Anbieter eine EU-Genehmigung aus Malta, Gibraltar oder Großbritannien vorweisen, kann von einem 100%ig sicherem Spielumfeld ausgegangen. Zudem haben sich einige kleinere Karibikstaaten als werthaltige Online Regulierer hervorgetan. Wir denken an dieser Stelle an Curacao oder Antigua und Barbuda.

Spielauswahl Cash-Games und Turniere

Wichtig ist des Weiteren die Spielauswahl. Eine guter Poker Anbieter konzentriert sich nicht nur auf die Topversionen, sprich Texas Holdem oder Omaha, sondern hat noch weitere Poker Arten im Portfolio. Schlussendlich ist die Mischung zwischen Cash-Tischen und Turnieren wichtig. Ein weiteres Detail sind die Finanzen. Die Buy Ins sollten die Freizeit- und die Profispieler ansprechen. Nicht jeder Poker-Amateur ist Willens oder in Lage mit mehreren hundert Euro am Pokertisch zu agieren. Für die High Roller hingegen beginnt der „Spaß“ erst im vier- oder fünfstelligen Bereich.

Poker-Software (Netzwerk)

Kaum ein Pokeranbieter arbeitet mit einer eigenen, abgeschlossenen Arena. In der Regel sind die Plattformen mit einem Netzwerk verbunden. Der Fakt ist besonders wichtig, da auf diesem Weg für eine hohe Frequenz gesorgt wird. Für jeden Spielertyp, auch aus finanzieller Sicht, müssen die passenden Gegner vorhanden sein. In den besten Pokerarenen im Internet tummeln sich rund um die Uhr mehrere tausend Kartenfreaks.

Bonusangebot für Neu- und Bestandskunden

Die Überzahl der Onlineanbieter arbeitet zum Start mit einem Poker Bonus für Neukunden. Im Vergleich zu den Casinos oder zu den Sportwetten-Plattformen gibt’s jedoch an dieser Stelle einen wesentlichen Unterschied. Der Poker Bonus steht selbst nicht für Einsätze zur Verfügung, sondern muss mit dem Eigengeld freigespielt werden. Entscheidend für die Qualität der Offerten sind der Rakeback-Faktor sowie die Frequenz der Ausschüttung. Die besten Arenen buchen die Boni bereits in Schritten von fünf Euro auf das Echtgeldkonto der Spieler.

Natürlich dürfen auch die Bestandskunden nicht vergessen werden. In der Regel arbeiten die Poker Anbieter an dieser Stelle mit Treueprogrammen oder mit Freeroll Tickets. Über die Satellite Turniere können sich die erfolgreichsten Spieler an dieser Stelle sogar für die größten, weltweiten Offline Veranstaltungen qualifizieren, ohne überhaupt selbst einen Euro investiert zu haben.

Ein- und Auszahlungsmethoden

Ein guter Poker Anbieter sollte seinen Kunden eine möglichst umfangreiche Auswahl an Transfermethoden zur Verfügung stellen. Eine besondere Rolle nimmt an dieser Stelle fraglos PayPal ein. Das amerikanische e-Wallet gilt gleichzeitig als gesondertes Qualitätskennzeichen für die Arena. Neben weiteren e-Geldbörsen gehören natürlich die Prepaidvarianten für kleinere Deposits sowie die Kreditkarten in ein gutes Bezahlangebot. Die Banküberweisungen sollten sich mit den Direktbuchungssystemen in Echtzeit ausführen lassen.

Bei den Auszahlungen ist vornehmlich das Tempo entscheidend. Kein Pokerspieler will über Gebühr auf seine Gewinne warten.

Kundensupport

Trotz einer guten Software und eines übersichtlichen Webseitenaufbau kann es hin und wieder zu Fragen kommen. Ein qualitativ hochwertiger Pokeranbieter verfügt über einen Kundensupport, welcher im besten Fall rund um die Uhr auf allen Wegen gebührenfrei erreichbar ist. Entscheidend in der Beurteilung sind zudem die Fachkompetenz und Freundlichkeit der Mitarbeiter.

Die Poker Apps – die Zukunft

Das Online Poker Gaming hat sich in den letzten Monaten deutlich vom heimischen PC entfernt. Die Poker Apps für Smartphone und Tablets haben an großer Bedeutung gewonnen. Vor allem die jungen und modernen Kunden zocken vornehmlich von unterwegs. Ein Poker Anbieter, welcher in der Champions League im Ranking mitspielen will, muss zwingend eine App im Angebot haben. Die Offerten der Poker Anbieter unterschieden sich in diesem Bereich teilweise aber noch gewaltig.

Poker Online Gratis – die Anfängermodule

Ein weiteres wichtiges Schlagwort ist die „Anfängerfreundlichkeit“. Der richtige Reiz beim Zocken kommt zwar erst im Echtgeldmodus auf, trotzdem ist es wichtig, dass die Newbies Poker online gratis spielen können. Der Funmodus sollte dabei möglichst alle Pokerversionen enthalten und analog zu den „echten“ Tischen gestaltet sein. Des Weiteren hat ein guter Poker Anbieter sogenannte Beginner Tische und Turniere im Programm, welche explizit für die Neustarter vorbehalten sind. Anbindungen vom Poker Tracker, dem Holdem Manager und anderen Hilfsmodulen müssen möglich sein.

Die besten Poker Anbieter kurz vorgestellt

Nachfolgend möchten wir die besten Poker Anbieter im Internet ganz kurz vorstellen.

888Poker

888Poker gehört in Europa mit über zehn Millionen Kunden mittlerweile zu beliebtesten Plattformen. Los geht’s beim Poker Anbieter für die Neukunden mit einem 88 Euro No Deposit Bonus. Die Plattform gehört zur renommierten 888Holding, welche seit einigen Jahren an der Londoner Börse gelistet ist. 888Poker hat sich drei Jahre hintereinander den EGR Award „Als bester Poker Anbieter des Jahres“ gesichert. Als offizieller Spielanbieter fungiert die Cassava Enterprise Limited, welche mit einer EU-Lizenz aus Gibraltar versehen ist.

William Hill Poker

William Hill ist in Sachen Glücksspiel im Internet eine Institution. Das Unternehmen kann bereits auf eine Tradition bis ins Jahre 1934 zurückblicken. Heute zeigt sich die William Hill Group als börsennotierter Multi Entertainment Anbieter mit Poker, Casino und Sportwetten. Die Arena wird ebenfalls mit einer EU-Genehmigung aus Gibraltar betrieben. Los geht’s bei William Hill Poker mit einem Geschenkpackage in Höhe von 75 Euro sowie weiteren spielerbezogenen Bonusprogrammen.

PartyPoker

PartyPoker wird von der renommierten Bwin.party digital Entertainment Plc betrieben. Vor allem den Sportwettenfans dürfte der Name „Bwin“ ein Begriff sein. Das Unternehmen ist 2011 aus der Fusion der Firmen Bwin und Party Gaming entstanden und seither an der Londoner Börse gelistet. Für das operative Tagesgeschäft ist die ElectraWorks Limited zuständig, welche gleichzeitig auch für das Bwin Sportwettenangebot verantwortlich zeichnet. Die Genehmigungen des Poker Anbieters stammen von den Aufsichtsbehörden aus Gibraltar.

Full Tilt Poker

Full Tilt Poker hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Die Pokerplattform musste vor einigen Jahren sogar vorübergehend geschlossen werden, da es Unregelmäßigkeiten in der ehemaligen Geschäftsführung gab. Mittlerweile wird das Label Full Tilt Poker von Rational Entertainment Limited geführt, welche zur kanadischen Amaya Group – einem Big Player der Szene – gehört. Das Unternehmen ist gleichzeitig für die bekannte Arena Pokerstars verantwortlich. Full Tilt Poker wird von Aufsichtsbehörden in Isle of Man reguliert.

Bet365 Poker

Bet365 ist die Nummer „Eins“ der Sportwettenszene, doch auch die Pokerarena kann sich sehen lassen. Die Plattform ist seit 2006 online und mit den exklusiven iPoker II Netzwerk von Playtech verbunden. Los geht’s bei Bet365 mit einem kleinen Bonus von bis zu 100 Euro plus einiger Free Play Token. Der britische Anbieter ist seit eh und je in Stoke-on-Trent zu Hause und in Gibraltar lizenziert.

Ironbet Poker

Ironbet Poker ist einer der jüngsten Onlineanbieter. Die Poker Arena ist erst seit 2014 on Air, erfreut sich unter den Spielern aber bereits größter Beliebtheit. Hervorzuheben ist der 200%ige Ironbet Poker Bonus von bis zu 1.500 Euro. Hinter der Plattform steht die PT Entertainment Services Malta Limited, welche mit einer EU-Lizenz des Mittelmeerstaates arbeitet.

Poker im Casino – die etwas andere Version

Poker spielt auch in den Online Casinos eine wichtige Rolle. Zu beachten ist hierbei, aber dass es bei den Games nicht „Mann gegen Mann“, sondern gegen den Automaten geht. Die bekanntesten Spielformen in diesem Sektor sind Deuces Wild, Jacks or Better, Aces or Faces oder American Poker.

Mit sehr guten Video Poker Spielen konnten im Test vornehmlich der CasinoClub und das Tipico Casino Pluspunkte sammeln.

Nicht vergessen werden dürfen an dieser Stelle die Live-Casinos. Die besten Onlineanbieter haben an den Live-Dealer Tischen zumindest Casino Holdem und Three Card Poker im Programm.

Fazit zu den Poker Anbietern: Mehrere, seriöse Arenen zur Auswahl

Wer einen seriösen Poker Anbieter im Internet sucht, wird diesen problemlos finden. Fast alle Arenen garantieren für eine hohe Frequenz und ein umfangreiches Potenzial an möglichen Gegner. Das Tisch-Portfolio reicht von Beginner Plattformen mit sehr geringen Einsätzen und Spielstärken bis hin zu den High Roller Tischen, an welchen nicht selten fünfstellige Beträge den Besitzer wechseln.

Gute Noten verdient zudem die Servicequalität der Poker Anbieter, wobei wir an dieser Stelle nicht nur an den Kundensupport, sondern gleichzeitig an die gebotenen Transfermethoden sowie die zahlreichen Boni denken.